Modelleisenbahnausstellung Bad Oldesloe

Der Veranstalter, die Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe e.V., hatte uns zur Modelleisenbahnausstellung vom 11.-12. November eingeladen.
Die Veranstaltung in den Räumen der Schule am Masurenweg in Bad Oldesloe war sehr erfolgreich. Die Besucherzahlen kamen an die Werte der Vorjahre heran, das Wetter spielte diesmal mit.

Unsere Modulanlage wurde mit drei Bahnhöfen (Realp -Tiefenbach – Gletsch) und dem Infostand am Freitag aufgebaut. Der erste Zug mit Reinigungswagen fuhr ab 17:30 Uhr seine Runden.

An beiden Ausstellungstagen gab es viele Fragen der Besucher, die gern vom Team beantwortet wurden. Oft entstanden daraus Gespräche, die vereinzelt stärkeres Interesse für die Furka-Bergstrecke weckten.

Die Stars bei den Kleinen und den Damen waren das Murmeltier und die Milka-Kuh.

Bad Oldesloe 2017
Das 'Golf spielende' Murmeltier


Die Herren hingegen interessierten sich eher für die Technik. Hier waren neben der Steffenbachbrücke die neue FO4 und der Dieseltraktor mit Soundmodul die Attraktionen.

Bad Oldesloe 2017
FO4 in Gletsch


Der Zugbetrieb auf der Anlage lief ruhig und ohne Störungen nach Plan ab.

Der Infostand war sehr gut besucht und wurde hauptsächlich von Roswitha, Michael und Ralf betreut.

Bad Oldesloe 2017
Infostand


Zur Fotosession vor dem Lokschuppen trafen sich alle vier Dampfloks.

Bad Oldesloe 2017
Von links „Breithorn“ - „Weisshorn“ - „FO4“ - „Furkahorn“


Am Sonntag konnte ab 17:00 Uhr die Modulanlage wieder zerlegt und verladen werden. Unter der Leitung von Holger klappte dies auch hervorragend, inklusive des Transportes nach Hamburg und der Einkellerung der Module und des Zubehörs im ZOB.


(Text und Fotos: Wolfgang Lux)