Ausstellung in Hamburg-Bergedorf 2016

Am 21. Und 22. Mai nahmen wir schon zum dritten Mal im Jahr 2016 an einer Modellbahnausstellung teil. Nach Berlin und Neumünster transportierten wir die Anlage dieses Mal nur wenige Kilometer weit nach Hamburg-Bergedorf. Dort gab es allerdings eine wirkliche Premiere: Zum ersten Mal überhaupt wurde die gesamte verfügbare Anlage komplett aufgebaut. So entstand eine 40 Meter lange Anlage mit fünf Bahnhöfen.

Ausstellung Bergedorf 2016


Die Größe der Anlage erforderte aber auch besondere Anstrengungen. Dank der tollen Vorarbeit von Holger und der exakten Anlagenplanung von Bertram gelang der Aufbau am Freitagnachmittag mit einem erweiterten Helferteam innerhalb weniger Stunden und die Anlage funktionierte wieder einmal tadellos.

Ausstellung Bergedorf 2016


Auch der Betrieb erforderte mehr Standpersonal als üblich. Dank einiger fleißiger Helfer gelang auch diese Herausforderung und es konnte den Besuchern ein ständiger Zugbetrieb mit vorbildgerechten Kompositionen geboten werden. Auch unser Infostand war zu besetzen. Hier informierten hauptsächlich Ralf und Bertram die interessierten Besucher.

Ausstellung Bergedorf 2016


Leider sorgte das doch sehr hochsommerliche Wetter an dem Wochenende dafür, dass weniger Besucher als erwartet den Weg nach Bergedorf auf sich nahmen. Dabei wurde Ihnen einiges geboten. In den zwei Ausstellungshallen waren viele schöne Modellbahnanlagen zu sehen und auch einige Händler boten ihre Waren rund um die Modellbahnwelt an.

Ausstellung Bergedorf 2016


Die Ausstellung war wieder sehr gut organisiert. Unser Dank hierfür gilt dem Verein „Modelleisenbahn Freunde Hamburg Walddörfer e.V.“, der als einziger den Mut aufbringt, in Hamburg eine solche Veranstaltung zu organisieren. Wir haben uns sehr wohlgefühlt. Außerdem konnten wir auf der Veranstaltung nicht nur die Furka - Bergstrecke präsentieren und für Reisen dorthin werben, sondern auch ein neues Vereinsmitglied begrüßen.

Insgesamt also eine sehr gelungene Veranstaltung. Ein Dank an Alle, die dazu beigetragen haben.


(Text: Bernd Fischer / Fotos: Holger Schomaker)