Sektionsreise in den Harz vom 26. bis 28. Juni 2015

Vom 26. bis 28. Juni war es wieder soweit: die alljährlich durchgeführte Reise der Mitglieder der Sektion Norddeutschland führte uns in diesem Jahr in den Harz. Dabei waren etwa 20 Mitglieder unserer Sektion. Bevor es zu den Dampfloks auf schmaler Spur nach Wernigerode ging, trafen sich die Sektionsmitglieder am Freitagmittag in Salzgitter vor dem Verwaltungsgebäude der Firma Alstom.

Sektionsreise Harz 2015
Alstom-Museum, Salzgitter

Dort wurde unter fachkundiger Führung das hauseigene Museum besichtigt, das nur nach Voranmeldung zugänglich ist. Zu bestaunen gab es dort viele Schätze der Eisenbahngeschichte, zum Beispiel den Kaiserinnenwagen als Teil des ehemaligen kaiserlichen Hofzuges, einen kompletten Schnelltriebwagen der „Bauart Köln“, einige Dampflokomotiven und auch eine sehr gut erhaltene Straßenbahn aus Hamburg.

Sektionsreise Harz 2015
Alstom-Museum, Salzgitter
Salonwagen Ihrer Majestät der Kaiserin Auguste Viktoria
Breslauer Aktiengesellschaft für Eisenbahn-Wagenbau und Maschinenbau Gesellschaft; Baujahr 1911

Sektionsreise Harz 2015
Alstom-Museum, Salzgitter
Schnelltriebzug "Der fliegende Kölner"; Linke-Hofmann-Werke, Breslau, Baujahr 1938
Deutsch Reichsbahn SVT 137; in Betrieb 1939 bis 1960

Sektionsreise Harz 2015
Alstom-Museum, Salzgitter
Schnellzug-Dampflokomotive P 10
Linke-Hofmann-Lauchhammer AG No. 2922, Baujahr 1924, Breslau
Deutsch Reichsbahn 39 184

Sektionsreise Harz 2015
Alstom-Museum, Salzgitter
Strassenbahn V 6 für Hamburg
Linke-Hofmann-Busch, FAMAS GmbH, 1951

Anschließend ging es nach Wernigerode in das gebuchte Hotel. Gegen Abend wartete noch ein weiterer Höhepunkt der Reise: wir besichtigten die Modellbahnanlage des BSW im Bahnhof in Wernigerode. Wir konnten dort gemeinsam die sehr schön und detailreich gestalteten Szenen der Harzer Schmalspurbahnen bewundern. Die bereits auf vielen Modellbahnausstellungen präsentierten Module des Brockengipfels fanden besondere Beachtung und steigerten bei den Teilnehmern die Vorfreude auf den kommenden Tag mit der Fahrt auf den Brocken.

Sektionsreise Harz 2015
HOm Modellbahnanlage des Bahnsozialwerkes (BSW) Wernigerode
Harzquer- und Brockenbahn, Bahnhof Brocken, wie er in den 1940er Jahren aussah.

Der sonnige Sommerabend klang mit einem gemeinsamen Essen im Kartoffelhaus in der Innenstadt von Wernigerode aus.

Am Sonnabend bestieg die Reisegruppe bei aufgekommenem Dauerregen den Sonderzug Richtung Brockengipfel. Die Komposition dieses Sonderzuges bestand aus einer der ältesten Dampfloks der HSB mit den grünen historischen Personenwagen. Den Gipfel des Brocken erreichten wir in dichten Wolken. Zum Glück „besonn“ sich das Wetter noch eines Besseren, denn der Himmel riss plötzlich auf und gab den Blick frei in die Weite des Harzvorlandes und auf die eintreffenden Dampfzüge. Es entstand so manches schöne Foto ...

Sektionsreise Harz 2015
HSB Harzer Schmalspurbahnen
Bereitstellung des Traditionszuges im Bahnhof Wernigerode Hbf.

Sektionsreise Harz 2015
HSB Harzer Schmalspurbahnen
Halt des Traditionszuges mit Lok 99222 (Baujahr 1931) in Schierke.

Sektionsreise Harz 2015
Der Brocken

Auf der Rückfahrt konnte nochmal die wunderschöne Landschaft aus dem historischen Dampfsonderzug bestaunt werden. Am Abend wurde dann in einem Speiselokal in der Innenstadt Wernigerodes dieser wunderbar warme Sommerabend bei einem guten Essen und kalten Getränken zum Klönen und Fachsimpeln genutzt. Hinterher lockten uns die Temperaturen auch noch in die Eisdiele.

Am folgenden Sonntagmorgen wurde das Frühstück witterungsbedingt auf der schönen Terrasse unseres Hotels eingenommen. Anschließend besichtigten wir das Weltkulturerbe „Bergwerk Rammelsberg“ bei Goslar. Mit der Grubenbahn ging es unter Tage. Bei einer Führung durch die Stollen wurde uns der technische Fortschritt im Verlauf des Bergbaues im Harz näher gebracht. So konnte ein Eindruck von der schweren Arbeit der Kumpel gewonnen werden.

Sektionsreise Harz 2015
Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg bei Goslar

Sektionsreise Harz 2015
Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg bei Goslar
Unter Tage, Verzweigung zweier Stollen

Nach Besichtigung des überirdischen Bergbaumuseums und kulinarischer Einkehr im Restaurant endete der offizielle Teil der Reise. Einige traten direkt die Heimreise an, andere nutzten den Nachmittag noch, um zum Beispiel die historische Innenstadt von Goslar zu besuchen.

Sektionsreise Harz 2015
Die Teilnehmer der Mitgliederreise 2015 der Sektion Norddeutschland

Alles in allem eine sehr gelungene Reise, die von den Teilnehmern sehr gelobt wurde. Unser ganz besonderer Dank galt unserem Vorsitzenden Burkhard und seiner Frau Regina für die Ausarbeitung und hervorragende Organisation der Fahrt.

(Text: Bernd Fischer / Photos: Axel Pirsch, Burkhard Rätzel)